Beginn der Arbeiten an der Eisenbahnüberführung „Hainbrunner Straße“

Beeinträchtigungen durch Lärm

30.04.21

In der 1. Bauphase von Montag, 3. Mai, bis Donnerstag, 1. Juli 2021, wird vor der abgängigen Stützwand an der nordwestlichen Widerlageseite eine neue Stahlbetonwand hergestellt. Die Hainbrunner Straße ist im Zeitraum der Bauarbeiten (ab Freitag, 30. April 2021) ampelgesteuert und einspurig für KFZ-Verkehr und Fahrräder befahrbar. Fußgänger können die Baustelle durch einen Schutztunnel queren. Die Arbeiten werden überwiegend tagsüber durchgeführt. In den Nächten von Sonntag, 2., bis Donnerstag, 6. Mai 2021, lassen sich jeweils von 0 bis 4 Uhr Nachtarbeiten nicht vermeiden. Gearbeitet wird an der Oberleitung an der Hainbrunner Straße. Dabei wird unter anderem mit einem Autokran ein neuer Oberleitungsmast aufgestellt. Trotz des Einsatzes moderner Arbeitsgeräte und Technologien lassen sich Beeinträchtigungen durch die Bauarbeiten nicht vollständig vermeiden. Um die Lärmbeeinträchtigungen auf ein Minimum zu reduzieren, werden die lärmintensiven Bauarbeiten nur tagsüber durchgeführt. Nachts finden weniger lärmintensive Arbeiten statt. Für die Unannehmlichkeiten bitten wir um Verständnis. Hier noch der Link zum BauInfo-Portal: https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/hainbrunner-strasse-eue

Für die Bauarbeiten der 2. Bauphase ab 02.07.2021 (einschließlich Vollsperrung der Straße vom 08.07. – 12.07.2021) wird es noch rechtzeitig eine gesonderte Mitteilung geben.