Hohe Waldbrandgefahr in Hirschhorn - Ausruf der Alarmstufe A

30.04.20

Mit dem Ausrufen der Alarmstufe A des Umweltministeriums vom Land Hessen wird sichergestellt, dass die
besonders gefährdeten Waldbereiche verstärkt überwacht werden. Die Forstverwaltung stellt zudem die
technische Einsatzbereitschaft sicher und intensiviert den Kontakt zu den örtlichen Brandschutzdienst-stellen. Im Einzelfall ist auch die vorübergehende Sperrung von Waldwegen und Waldflächen nicht ausgeschlossen. Für diese Maßnahmen wird die Bevölkerung bereits jetzt um Verständnis gebeten.

Der Wald ist durch den Klimawandel geschwächt:
Die Trockenheit der letzten Jahre, Stürme und der Borkenkäfer haben ihm stark zugesetzt. Reisig und Laub sowie abgestorbene Bäume des Vorjahres sind inzwischen stark ausgetrocknet und sind somit leicht entzündbares Material dar. Dies alles begünstigt Waldbrände.

Alle Waldbesucherinnen und Waldbesucher werden um erhöhte Vorsicht und Aufmerksamkeit gebeten.

Wichtige Hinweise: Im Wald ist das Rauchen und das Grillen grundsätzlich nicht gestattet.

Waldbrandgefahr geht ebenfalls von liegen gelassenen Flaschen und Glasscherben, aber insbesondere
auch entlang von Straßen durch achtlos aus dem Fenster geworfenen Zigarettenkippen aus.

Alle Waldbesucher werden zudem gebeten, die Zufahrtswege in die Wälder nicht mit Fahrzeugen zu
blockieren. Pkws dürfen nur auf den ausgewiesenen Parkplätzen abgestellt werden. Die Fahrzeuge sollten
nicht über trockenem Bodenbewuchs stehen.

Wer einen Waldbrand bemerkt, wird gebeten, unverzüglich die Feuerwehr (Notruf 112) zu informieren.


Ein exemplarisches Beispiel der absoluten Unterschätzung der o.g. Gefahr dokumentiert nachfolgendes Bild, aufgenommen im Gebiet des Steinernen Tisches.
Nicht nur das Unrat wild herumliegt, auch brachten es die Übeltäter fertig, bei diesen gefährlichen Bedingungen zu Grillen. Ein Funkenflug genügt, um den Wald hier in Brand zu setzen.

Wer etwas zu diesen Umweltdelikt mündlich beisteuern kann, meldet sich bitte beim Ordnungsamt der
Stadtverwaltung Hirschhorn, Tel. 06272 / 923 113.