Keine Feuchttücher in Toiletten spülen - Entsorgung nur über Restmülltonne

07.05.20

Aus aktuellem Anlass weisen wir darauf hin, dass entgegen irreführender Angaben auf Verpackungen, wie
z.B. „flushable“, „disposable“ oder auch „100% biologisch abbaubar“, feuchtes WC-Papier, Feucht- oder
Hygienetücher nicht durch die Toilette gespült werden dürfen.
Die Verpackungsangaben beziehen sich nicht auf das Verhalten im Kanalsystem. Die Tücher bestehen aus
robusten Textilfasern, die sich nicht auf dem Weg zur Kläranlage auflösen und stattdessen Rohre in Ihrem
Haus, Kanäle und Pumpen verstopfen. Es entstehen sogenannte „Verzopfungen“, teils Kubikmeter große
Bündel von Tüchern, die die Verstopfung verursachen und Pumpen lahmlegen. Dies gilt auch für
Küchenpapier oder Taschentücher aus Zellstoff, die sich ebenfalls nicht auf dem Weg zur Kläranlage
auflösen.
Auch in Hirschhorn wurden wir bereits vor dieses Problem gestellt. An einem Regenüberlaufbecken musste
kürzlich ein „Knäuel“ von ca. 1,5 m³ aus nicht gelösten Feuchttüchern mit großem Aufwand von einer
Fachfirma beseitigt werden.