Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson

01.06.17

Mit der Kindertagespflege wird eine familiennahe Betreuungsform geboten, die im Haushalt der
Tagespflegepersonen oder im Haushalt der Familien stattfindet. Um den Bedarf, speziell für Kinder unter
drei Jahren, zu decken, bietet der Caritasverband Darmstadt in diesem Jahr wieder einen Lehrgang zur
Qualifizierung als Kindertagespflegeperson an.
Interessierte Menschen, die sich in der Kindertagespflege berufliche Perspektiven ermöglichen möchten,
können sich ab sofort schriftlich bewerben. Zu den Grundvoraussetzungen für diese Tätigkeit zählen eine
positive Haltung zu Kindern sowie Kooperationsbereitschaft, Flexibilität und Selbstständigkeit.
Der Lehrgang startet nach den Hessischen Sommerferien mit zwei Vormittagen in der Woche. Die
Teilnehmer/innen werden intensiv mit folgenden Themen auf die vielseitige Tätigkeit vorbereitet:
Pädagogik, Entwicklungspsychologie, rechtliche Grundlagen, Erste Hilfe am Kind, Kommunikation, und
vieles mehr. Die Schulung dauert mit 176 Unterrichtseinheiten und einer Hospitation insgesamt 6 Monate
und ist, bis auf einen kleinen Materialkostenbeitrag, kostenfrei. Auch nach der Qualifizierung bleibt der
Kontakt zur Fachberatungsstelle bestehen: Durch regelmäßige Treffen, Hausbesuche und
Fortbildungsangebote wird gewährleistet, dass die Tageseltern Möglichkeiten zum Austausch erhalten. Die
Fachberatung in Heppenheim ist zuständig für die Vermittlung von Tagespflegepersonen aus den Städten
und Gemeinden: Abtsteinach, Birkenau, Fürth, Gorxheimertal, Grasellenbach, Heppenheim, Hirschhorn,
Lindenfels, Mörlenbach, Neckarsteinach, Rimbach, Viernheim und Wald-Michelbach.
Nähere Informationen zum Qualifizierungslehrgang: Tel: 06252 / 990 130 oder Mail mailto:kindertagespflege(at)caritas-bergstrasse.de