Unter-Hainbrunn

Unter-Hainbrunn liegt auf der linken östlichen Talseite des Finkenbachs, der nach Süden fließt und bei Hirschhorn in den Laxbach mündet. Der Ort liegt ganz im Norden der Hirschhorner Gemarkung und besteht aus drei eng beieinander liegenden landwirtschaftlichen Gehöften und sechs anderen daran anschließenden bewohnten Grundstücken. (Wikipedia)

Mit knapp Personen leben in Unter-Hainbrunn die wenigsten Hirschhorner Bürger.

Der früheste erhalten gebliebene urkundliche Nachweis belegt das Bestehen des Ortes "Himbrunne" seit dem Jahr 1390. Die Namensform "Undernheimbronn" ist seit 1560 nachgewiesen.  (Auszug aus Wikipedia)