Gewerbe

Jede gewerbliche Tätigkeit muss grundsätzlich vor ihrer Aufnahme angemeldet werden. Die Stadt Hirschhorn (Neckar) ist rechtzeitig über Veränderungen oder über die Aufgabe der Tätigkeit zu unterrichten. Für die An-, Um- und Abmeldung der gewerblichen Tätigkeit wenden Sie sich bitte an unser Gewerbeamt im 1. Stock des Rathauses.

Gewerbeanmeldung

Wenn Sie ein Gewerbe anmelden möchten, ist eine persönliche Vorsprache erforderlich.

Sie können sich notfalls auch von einer Person mit schriftlicher Vollmacht vertreten lassen. Diese muss die Vollmacht, ihren Personalausweis oder Pass und den Personalausweis oder Pass der vertretenen Person mitbringen.

Gerne können Sie sich hier vorab schon die Gewerbeanmeldung ausdrucken und ausgefüllt zur Vorsprache im Rathaus mitbringen.

Hierzu benötigen Sie einen PDF-Reader, den Sie hier herunterladen können.

Benötigt werden

  • Personalausweis
    bei EU-Staatsbürgerinnen oder EU-Staatsbürgern der nationale Personalausweis oder Reisepass, bei Staatsangehörigen eines Nicht-EU-Staates der Reisepass
  • Gewerbeanzeige
    soweit vorhanden
  • Bei auswärtigem Wohnsitz und sofern kein Personalausweis vorgelegt wird Anmeldebestätigung der für den Wohnsitz zuständigen Einwohnermeldebehörde

Eintrag bei der Handwerkskammer

Bei handwerklichen oder handwerksähnlichen Tätigkeiten benötigen Sie für die Anmeldung des Einzelgewerbes den Nachweis zur Eintragung bei der Handwerkskammer.


Zuständig für Hirschhorn (Neckar) ist:

Handwerkskammer Darmstadt
Hindenburgstr. 1
64295 Darmstadt

Tel.: (069) 9271720


Wenn Sie sich ohne Meisterbrief in einem zulassungspflichtigen Handwerk selbstständig machen möchen, benötigen Sie eine Ausnahmebewilligung zur Eintragung in die Handwerksrolle. Auskünfte erteilt auch hier die Handwerkskammer in Darmstadt.

Gebühren

Anmeldung eines Gewerbes
(pro Gewerbebetrieb)


25,50 Euro
Zusätzliche Bestätigung über die
Anmeldung eines Gewerbes

  7,50 Euro

Gewerbeummeldung

Wenn Sie ein Gewerbe ummelden möchten, ist eine persönliche Vorsprache erforderlich.

Sie können sich notfalls auch von einer Person mit schriftlicher Vollmacht vertreten lassen. Diese muss die Vollmacht, ihren Personalausweis oder Pass und den Personalausweis oder Pass der vertretenen Person mitbringen.

Gerne können Sie sich hier vorab schon die Gewerbeummeldung ausfüllen und ausgedruckt zur Vorsprache im Rathaus mitbringen.

Hierzu benötigen Sie einen PDF-Reader, den Sie hier herunterladen können.

Wann ist eine Gewerbeummeldung notwendig?

Eine Gewerbeummeldung ist dann vorzunehmen, wenn:

  • sich die Betriebsanschrift innerhalb der Stadt Hirschhorn (Neckar) ändert
  • die Betriebstätigkeit erweitert oder verändert wird
  • sich durch Heirat o.ä. Ihr Name ändert.

Benötigt wird

  • Personalausweis
    bei EU-Staatsbürgerinnen oder EU-Staatsbürgern der nationale Personalausweis oder Reisepass, bei Staatsangehörigen eines Nicht-EU-Staates der Reisepass

Gebühren

Ummeldung eines Gewerbes
(pro Gewerbebetrieb)


25,50 Euro

Zusätzliche Bestätigung über die
Ummeldung eines Gewerbes


  7,50 Euro

Gewerbeabmeldung

Wenn Sie ein Gewerbe abmelden möchten, ist eine persönliche Vorsprache erforderlich.

Sie können sich notfalls auch von einer Person mit schriftlicher Vollmacht vertreten lassen. Diese muss die Vollmacht, ihren Personalausweis oder Pass und den Personalausweis oder Pass der vertretenen Person mitbringen.

Gerne können Sie sich hier vorab schon die Gewerbeabmeldung ausfüllen und ausgedruckt zur Vorsprache im Rathaus mitbringen.

Hierzu benötigen Sie einen PDF-Reader, den Sie hier herunterladen können.

Wann ist eine Gewerbeabmeldung erforderlich?

Eine Gewerbeabmeldung ist dann vorzunehmen, wenn:

  • die gewerbliche Tätigkeit vollkommen aufgegeben wird
  • der Gewerbebetrieb in eine andere Stadt verlegt wird
  • der Gewerbetreibende verstorben ist.

Benötigt wird

  • Personalausweis
    bei EU-Staatsbürgerinnen oder EU-Staatsbürgern der nationale Personalausweis oder Reisepass, bei Staatsangehörigen eines Nicht-EU-Staates der Reisepass
  • Sterbeurkunde
    wenn der Gewerbetreibende verstorben ist

Gebühren

Abmeldung eines Gewerbes
(pro Gewerbebetrieb)


25,50 Euro

Zusätzliche Bestätigung über die
Abmeldung eines Gewerbes


  7,50 Euro

Reisegewerbe

Wenn Sie im Reisegewerbe selbstständig tätig werden möchten, benötigen Sie eine Reisegewerbekarte.


Für die Antragstellung ist eine persönliche Vorsprache erforderlich.

Sie können sich notfalls auch von einer Person mit schriftlicher Vollmacht vertreten lassen. Diese muss die Vollmacht, ihren Personalausweis oder Pass und den Personalausweis oder Pass der vertretenen Person mitbringen.

Um Ihnen die Antragstellung zu erleichtern, finden Sie nachfolgend den Antrag zum ausdrucken und ausfüllen und ein Merkblatt mit den vorzulegenden Unterlagen.

» Antrag Reisegewerbekarte

» Merkblatt - vorzulegende Unterlagen

Gebühr

Anmeldung eines Reisegewerbes

300,-- Euro

Erlaubnispflichtige Gewerbe nach § 34a, § 34b, § 34c, § 34d, § 34e

Hier finden Sie eine genaue Erläuterung welche Erlaubnis Sie für welches Gewerbe benötigen und die dazugehörigen Anträge. 

Erlaubnis nach § 34a GewO (Bewachungsgewerbe)

Diese Erlaubnis benötigen Sie, wenn Sie gerwerbsmäßig Leben oder Eigentum fremder Personen bewachen wollen.

Der Antrag ist im Ordnungsamt Hirschhorn (Neckar) bei Herrn Broscheit im 1. Stock des Rathauses zu stellen.

› Nähere Informationen erhalten Sie beim Kreis Bergstraße unter » www.kreis-bergstrasse.de

Erlaubnis nach § 34b GewO (Versteigerungsgewerbe)

Diese Erlaubnis benötigen Sie, wenn Sie gewerbsmäßig fremde bewegliche Sachen, fremde Grundstücke oder fremde Rechte versteigern wollen

Nähere Informationen erhalten Sie beim Kreis Bergstraße unter » www.kreis-bergstrasse.de

 

Erlaubnis nach § 34c GewO (Makler, Anlageberater, Bauträger, Baubetreuer)

Eine Erlaubnis nach § 34c GewO brauchen Sie zur Ausübung folgender Gewerbe:

  • Immobilien- und Darlehensvermittlung
  • Kapitalanlagenvermittlung (sofern hierfür nicht eine Erlaubnis nach dem Kreditwesengesetz (KWG) erforderlich ist)
  • Anlagenberatung im Sinne der Bereichsausnahme des § 2 Abs.6 S.1 Nr.8 KWG
  • Bauträger
  • Baubetreuer

Die Erlaubnis ist beim Kreis Bergstraße zu beantragen. Sie können sich die notwendigen Unterlagen hier ausdrucken und ausgefüllt nach Heppenheim schicken.

» Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach § 34c GewO

» Merkblatt § 34c GewO

Erlaubnis nach § 34d GewO (Versicherungsvermittler)

Diese Erlaubnis benötigen Sie, wenn Sie gewerbsmäßig als Versicherungsmakler oder als Versicherungsvertreter den Abschluss von Versicherungen vermitteln wollen.

Der Antrag ist bei der Industrie- und Handelskammer in Darmstadt zu stellen. Alle weiteren Informationen sowie das Antragsformular finden Sie hier:

» Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach § 34d GewO

 

Erlaubnis nach § 34e GewO (Versicherungsberater)

Diese Erlaubnis benötigen Sie, wenn Sie gewerbsmäßig als Versicherungsberater tätig sein wollen.

Der Antrag ist bei der Industrie- und Handelskammer in Darmstadt zu stellen. Alle weiteren Informationen sowie das Antragsformular finden Sie hier:

» Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach § 34e GewO

Erlaubnis nach § 34a GewO (Bewachungsgewerbe)

Diese Erlaubnis benötigen Sie, wenn Sie gerwerbsmäßig Leben oder Eigentum fremder Personen bewachen wollen.

Der Antrag ist im Ordnungsamt Hirschhorn (Neckar) bei Herrn Broscheit im 1. Stock des Rathauses zu stellen.

› Nähere Informationen erhalten Sie beim Kreis Bergstraße unter » www.kreis-bergstrasse.de

Erlaubnis nach § 34b GewO (Versteigerungsgewerbe)

Diese Erlaubnis benötigen Sie, wenn Sie gewerbsmäßig fremde bewegliche Sachen, fremde Grundstücke oder fremde Rechte versteigern wollen

Nähere Informationen erhalten Sie beim Kreis Bergstraße unter » www.kreis-bergstrasse.de

 

Erlaubnis nach § 34c GewO (Makler, Anlageberater, Bauträger, Baubetreuer)

Eine Erlaubnis nach § 34c GewO brauchen Sie zur Ausübung folgender Gewerbe:

  • Immobilien- und Darlehensvermittlung
  • Kapitalanlagenvermittlung (sofern hierfür nicht eine Erlaubnis nach dem Kreditwesengesetz (KWG) erforderlich ist)
  • Anlagenberatung im Sinne der Bereichsausnahme des § 2 Abs.6 S.1 Nr.8 KWG
  • Bauträger
  • Baubetreuer

Die Erlaubnis ist beim Kreis Bergstraße zu beantragen. Sie können sich die notwendigen Unterlagen hier ausdrucken und ausgefüllt nach Heppenheim schicken.

» Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach § 34c GewO

» Merkblatt § 34c GewO

Erlaubnis nach § 34d GewO (Versicherungsvermittler)

Diese Erlaubnis benötigen Sie, wenn Sie gewerbsmäßig als Versicherungsmakler oder als Versicherungsvertreter den Abschluss von Versicherungen vermitteln wollen.

Der Antrag ist bei der Industrie- und Handelskammer in Darmstadt zu stellen. Alle weiteren Informationen sowie das Antragsformular finden Sie hier:

» Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach § 34d GewO

 

Auskunft aus der Gewerbemeldedatei

Wenn Sie eine Auskunft aus der Gewerbemeldedatei möchten, benötigen wir von Ihnen

  • einen formlosen schriftlichen Antrag
  • Es muss ein berechtigtes Interesse an der Gewerbeauskunft begründet werden. Die Anfrage muss enthalten: Angaben zur Absenderin oder zum Absende (Firmierung bzw. Adresse) und Angaben zur Anfrage: Name, Adresse, Firmierung, Betriebssitz der oder des Erfragten (soweit bekannt).

Sollten Sie die Anfrage per Post an uns schicken, legen Sie Ihrer Anfrage bitte einen Verrechnungsscheck in Höhe von 13 Euro bei.

Gewerbemeldedatei

In der Gewerbemeldedatei sind alle Gewerbemeldungen im Stadtgebiet Hirschhorn (Neckar) gesammelt.


Ihre Anfrage richten Sie bitte schriftlich an: 

Magistrat der Stadt Hirschhorn (Neckar)
Gewerbeamt
z.Hd.: Herrn Broscheit
Hauptstraße 17
69434 Hirschhorn (Neckar)


Auch bei persönlicher Vorsprache muss eine schriftliche Begründung vorgelegt werden.

Gebühr

Pro Auskunft aus der Gewerbemeldedatei

13 Euro

Zweitschrift Ihrer Gewerbemeldung

Bei Verlust der Gewerbemeldung kann Ihnen jederzeit eine Ersatzbescheinigung ausgestellt werden.

Dazu ist eine Vorsprache und die Vorlage Ihres Personalausweises erforderlich.

Sie können sich auch von einer Person mit schriftlicher Vollmacht vertreten lassen. Diese muss die Vollmacht, ihren Personalausweis oder Pass und den Personalausweis oder Pass der vertretenen Person mitbringen.

Gebühr

für die Ausstellung einer Zweitschrift

5 Euro


Bitte beachten Sie, dass die Gebühr bar zu entrichten ist.