Hirschhorns Friedhöfe

Wie ganz Hirschhorn strahlen auch unsere Friedhöfe Historie und Beschaulichkeit aus. Jeder der idyllisch gelegenen Friedhöfe bietet eine Oase der Ruhe - auch für die Lebenden.

Ersheimer Friedhof

Der Hirschhorner Friedhof liegt um die Ersheimer Kapelle als älteste Hirschhorner Pfarrkirche. Seit Menschen hier leben, finden sie um das alte Kirchlein ihre letzte Ruhestätte. Früher, vor dem Bau der Neckarbrücke, war der Friedhof nur durch die Überfahrt mit der Fähre erreichbar, so dass bei Hochwasser und Eisgang ein Notfriedhof auf der Stadtseite erforderlich wurde, der heutige "Bergfriedhof".

Bergfriedhof

Anfang des 19. Jh. – das Portal trägt die Jahreszahl 1807 – wurde der 1742 angelegte Notfriedhof vor dem Böcklestor hierher verlegt. Heute ist der Bergfriedhof mit dem 1960 errichteten Mahnmal zum Gedenken an die Kriegsopfer durch das private Engagement Hirschhorner Bürger zu einer Begegnungs- und Erholungsstätte gestaltet worden.

Jüdischer Friedhof

Im Jahre 1690 erhielten die Hirschhorner Juden die Erlaubnis zur Anlage eines Friedhofes auf ehemaligem herrschaftlichen Gelände. Bedingt wohl durch die damaligen wirtschaftlichen Nöte infolge des Pfälzer Erbfolgekrieges scheint der Friedhof allerdings erst zwischen 1697 und 1703 angelegt worden zu sein. Neben den Hirschhorner Juden wurden auch die Juden benachbarter Orte hier beigesetzt (Eberbach, Zwingenberg, Strümpfelbrunn, Neckarsteinach). Über 200 Grabsteine, der älteste von 1729, der jüngste von 1936, haben sich noch erhalten. Die oft schön geschwungenen Steine sind eher schlicht gehalten, einige besitzen zusätzlichen Ranken-oder Blumendekor, einige wenige zusätzliche Symbole, wie sie auf jüdischen Grabsteinen gerne verwendet wurden. Leider wurde auch der Hirschhorner Friedhof, von dem bereits auch im 19. Jahrhundert über Beschädigungen berichtet wird, in der NS-Zeit geschändet. Heute ist er wieder in würdigem Rahmen hergerichtet und kann von außen eingesehen werden. Der Schlüssel zum Friedhof ist bei berechtigtem Interesse im Rathaus bei Frau Kräher (Tel. 06272-923111) erhältlich.